Letztes Feedback

Meta





 

Es war einmal ein 14Jähriges Mädchen...Teil 2

Hallo Zusammen, nachdem ich mir heute morgen die Blog Statistik angesehen habe, war ich positiv überrascht. Klar, man kann nicht erwarten das man 1000 Klicks über Nacht bekommt, wenn der eigene Blog gerade noch in den Kinderschuhen steckt. Aber ich habe dennoch 20 Aufrufe bekommen und habe mich sehr gefreut, also Danke fürs Aufrufen und lesen. Und auch Danke an Etaine, für deinen langen und interessanten Kommentar. Ich schreib gar nicht mehr drum herum und fange gleich mal an.Ich habe dann auch im August 2014 ( ich war also noch 13 ) bei den Lutheranern angefangen Konfirmationsunterricht zu nehmen. Auch wenn ich es erst nicht zugeben wollte, habe ich mich immer unter Druck gesetzt gefühlt, etwas falsches zu sagen, denn die Leute dort in der Kirche waren wirklich ziemlich extrem. Ich habe dann im Januar oder Februar (?!?!) 2015 gesagt, das ich gehen möchte, da ich mich nicht mehr frei fühlen könnte. Ich war unter ständiger Beobachtung, ob in der Schule oder wenn ich nur mit meiner Mutter einkaufen war, ich wurde überall kritisch beäugt. Zu dem ist auch das Auto meines Konfirmationslehrers immer öfter mal kurz vor meinem Haus stehen geblieben, mein Äußeres Erscheinungsbild passte sich auch immer mehr der Kirche an. Man durfte keine zu großen Auschnitte tragen, oder Kleidung die zu verrückt und bunt gilt. Die Röcke ( für Frauen waren die Röcke Pflicht) müssten mindestens bis übers Knie gehen, aber am liebsten bis zu der Mitte der Waden. Ich durfte mir meine Haare nicht schneiden und musste auch IMMER einen Dutt tragen, offene Haare wären zu aufreizend. Danke fürs Lesen und Klicken.Später kommt wahrscheinlich Teil 3Danke für eure Aufmerksamkeit.

24.4.17 07:35

Letzte Einträge: Es war einmal ein 14 Jähriges Mädchen..., Es war einmal ein 14 Jähriges Mädchen..., Es war einmal ein 14 Jähriges Mädchen...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen